Luftqualität messen und überwachen

Luftqualität messen und überwachen

Luftqualität messen und überwachen

Was gemessen wird, wird verwaltet... (P. Drucker)

Vermeiden Sie die Kontamination von COVID-19 über Aerosole

Vermeiden Sie die Kontamination von COVID-19 über Aerosole

Das Risiko, sich mit dem COVID-19-Virus zu infizieren, ist in überfüllten und schlecht belüfteten Räumen höher. Die Übertragung von COVID-19 über Aerosole erfolgt selten im Freien oder in geschlossenen Räumen mit großem Volumen. Die allgemeine Empfehlung lautet, die Innenluftzirkulation zu deaktivieren, die Zufuhrrate der Frischluft und die Absaugrate der verbrauchten Luft zu erhöhen. Das Lüftungssystem sollte kontinuierlich aktiv bleiben.

Für den Fall, dass kein Lüftungssystem vorhanden ist, wird eine Fensterlüftung in Kombination mit der Überwachung der Raumluftqualität empfohlen. Zu diesem Zweck empfiehlt Sentera die Verwendung von CO2 Transmittern. Wenn sich viele Menschen einen beschränkten Raum teilen, wird die CO2 Konzentration rasch ansteigen. Genauso wie das Risiko der Verbreitung von COVID-19-Viruspartikeln. Lange bevor die Benutzer schlechte Luftqualität oder mangelnde Belüftung wahrnehmen, warnt Sie das Klimaüberwachungssystem, die Belüftung zu erhöhen oder das Fenster zu öffnen.

  • TVOC oder CO2 Transmitter können eine große Gruppe von Personen erkennen, die sich einen begrenzten Raum teilen
  • Erhalten Sie bei unzureichender Belüftung Warnungen
  • Ausreichende Belüftung reduziert das Risiko von COVID-19 Kontaminationen
Sentera Luftqualitätssensor FCMFF-R

Was ist Raumluftqualität?

Was ist Raumluftqualität?

IAQ oder Raumluftqualität

IAQ oder Raumluftqualität ist nicht nur eine Frage wie Sie die Umgebung erfahren (Temperatur und relative Feuchte). Verschmutzte Raumluft wirkt sich direkt auf unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden aus. Je nach Verschmutzungsgrad kann eine schlechte Raumluftqualität gesundheitliche Probleme wie Atemwegserkrankungen (z.B. Asthma), Allergien und möglicherweise sogar Lungenkrebs verursachen. Diese Symptome werden häufig unter dem Begriff SBS oder Sick Building Syndrom zusammengefasst.

Zusammen mit der erhöhten Wärmedämmung unserer Gebäude steigt die Bedeutung intelligenter Lüftungssysteme um eine gute Raumluftqualität zu gewährleisten und Energieverluste zu minimieren.

Die folgenden Parameter haben einen direkten Einfluss auf die Gesundheit, das Wohlbefinden und den Komfort der Benutzer:

Temperatur und relative Luftfeuchtigkeit wirken sich direkt auf das Wohlbefinden der Benutzer aus.

Trockene Luft führt zu trockener Haut, juckenden Augen und gereizten Nasengängen. Es kann eine blutige Nase oder einen juckenden Hals verursachen und Symptome der Erkältung und einige Atemwegserkrankungen verschlimmern. Es erhöht auch die statische Elektrizität, die Sie in Ihren Kleidern und Haaren sowie auf Möbeln und Teppichen spüren.

Zu hohe relative Luftfeuchtigkeit führt zur Bildung bon Kondenswasser an Fenstern, Wänden und Decken die kälter als die Lufttemperatur sind und kann Baumaterialien schädigen und in schlecht belüfteten Räumen Gerüche verursachen.

Weil Temperatur und relative Luftfeuchtigkeit die grundlegenden Parameter sind, die den Komfort und das Wohlbefinden der Benutzer bestimmen, können die meisten Sentera Sensoren diese messen.

Kohlendioxid (CO2) ist nicht nur ein Nebenprodukt der Verbrennung, sondern auch das Ergebnis des Stoffwechsels in lebenden Organismen. Weil Kohlendioxid auch eine Folge des menschlichen Stoffwechsels ist, werden Konzentrationen innerhalb eines Gebäudes häufig verwendet um anzuzeigen ob dem Raum ausreichende Frischluft zugeführt werden muss.

Mässige bis hohe Kohlendioxidkonzentrationen können Kopfschmerzen und Müdigkeit verursachen, und höhere Konzentrationen können Übelkeit, Schwindel und Erbrechen verursachen. Bei extrem hohen Konzentrationen kann Bewusstlosigkeit auftreten. Um hohe Kohlendioxidkonzentrationen in einem Gebäude oder Raum zu vermeiden oder zu reduzieren, sollte dem Raum Frischluft zugeführt werden.

NDIR ist ein Industriebegriff für 'nichtdispersives Infrarot' und der gebräuchlichste und am besten geeignete Sensortyp zur Messung von CO2. CO2-Gasmoleküle absorbieren das spezifische Band von IR-Licht, während andere Wellenlängen des Lichts durchgelassen werden. Schliesslich liest ein IR-Detektor die Lichtmenge, die nicht von den CO2-Molekülen oder dem optischen Filter absorbiert wurde. Die Differenz zwischen der von der IR Lampe ausgestrahlten Luftmenge und der vom Detektor empfangenen IR Lichtmenge wird gemessen. Die Differenz ist proportional zur Anzahl der CO2-Moleküle in der Raumluft.

TVOC oder Flüchtige organische Verbindungen -Der menschliche Beitrag zu Luftschadstoffen in Innenräumen wurde historisch mit CO2 korreliert, das häufig als Indikator für unzureichende Belüftung in geschlossenen Räumen verwendet wird, aber das trifft es nicht ganz.

VOCs oder flüchtige organische Verbindungen verursachen bekanntermassen Augen-, Nasen- und Rachenreizungen, Schwindel, Übelkeit, Konzentrationsschwierigkeiten und Müdigkeit.

VOCs in Innenräumen verdampfen von Substanzen wie Reinigungsmitteln, Klebstoffen, Farben, neuen Teppichen, Kopierern und Druckern zu Baumaterialien und Möbeln. VOCs werden auch von Menschen und Tieren in ihrem Atem, Schweiss und direkt von Ihrer Haut abgegeben.

Daher ist es wichtig, die VOC-Werte zu überwachen und die kontaminierte Luft aus dem Raum zu entfernen.

CO und NO2 - Einkaufszentren, Bürogebäude, grosse Hotels, Veranstaltungsorte…Bei grossen Bauvorhaben werden Parkhäuser immer wichtiger. Wenn sich Autos in einem geschlossenen Parkhaus bewegen, setzen sie giftige Gase wie Stickstoffdioxide (NO2) und Kohlenmonoxid (CO) frei. Schadgase müssen entfernt werden, sobald sie detektiert werden von CO und NO2 Sensoren.

Wie lässt sich die Luftqualität in Innenräumen visualisieren?

Wie lässt sich die Luftqualität in Innenräumen visualisieren?

Wie lässt sich die Luftqualität in Innenräumen visualisieren? - Sensor FCMFF-R für Unterputzmontage und Raumsensor RSMFM-2R

Einige Sentera HVAC-Sensoren sind mit LEDs und einem Summer erhältlich. Die LEDs liefern eine klare visuelle Anzeige der Raumluftqualität. Die grüne LED ist aktiv, solange die Messung innerhalb des Messbereichs bleibt. Wenn sich die Messung außerhalb des Messbereichs befindet, wird über die gelbe LED ein visueller Alarm gegeben. Erreicht die Messung den Alarmpegel, wird die rote LED aktiviert. Falls der Sensor auch über einen Summer verfügt, werden die rote LED und der Summer gleichzeitig aktiviert. Sentera HLK-Sensoren sind mit 24-V- oder 230-V-Stromversorgung erhältlich. Dies vereinfacht die Installation in bestehenden Gebäuden. Sie bieten eine einfache Lösung, um die Luftqualität zu überwachen und visuelle oder akustische Alarme zu erzeugen, falls eine zusätzliche Belüftung erforderlich ist. Sentera HLK-Sensoren bieten eine visuelle Anzeige für Temperatur, relative Feuchtigkeit, CO2, Luftqualität (TVOC), CO oder NO2. Die Messwerte werden über den/die Analogausgang(e) und über Modbus RTU übertragen. Alle Einstellungen können über Modbus RTU angepasst werden.

Sentera bietet auch intelligente Sensoren an. Ihr intelligenter Algorithmus steuert einen einzelnen Ausgang basierend auf den gemessenen Werten. Dieser 0-10V-Ausgang kann direkt einen EC-Ventilator, einen AC Drehzahlregler oder einen Klappenstellantrieb steuern. Eine typische Anwendung ist ein Klassenzimmer mit CO2 Sensor. Der CO2-Sensor steuert direkt einen Zuluft- und / oder Abluftventilator. Wenn die grüne LED aktiv ist, ist die Raumluftqualität gut und das Lüftungssystem ist auf dem Mindestniveau aktiv. Wenn das Klassenzimmer belegt ist, steigt der CO2 Gehalt. Bald leuchtet die gelbe LED auf und die Luftwechselzahl steigt. Die rote LED leuchtet auf, wenn die CO2 Konzentration den Alarmpegel erreicht. Die Luftwechselzahl wird maximal sein. Die Alarmstufe kann erreicht werden, wenn zu viele Personen das Klassenzimmer besetzen oder wenn Filter verstopft sind.

Wie überwacht und protokolliert man die Luftqualität in Innenräumen?

Wie überwacht und protokolliert man die Luftqualität in Innenräumen?

Installieren Sie Sentera HLK-Sensoren in den Räumen, die Sie überwachen möchten. Schließen Sie die verschiedenen Sensoren über das Sentera-PoM-Konzept an. Das PoM-Konzept vereinfacht die Verkabelung, minimiert die Installationskosten und macht Installationen in bestehenden Gebäuden möglich.

Verwenden Sie das Sentera Internet-Gateway, um die Einrichtung Ihrer Installation zu vereinfachen. Alle Geräte erhalten automatisch ihre eigene eindeutige Modbus-RTU-Adresse. Auch nicht Sentera Geräte können zu Ihrer Installation hinzugefügt werden. Es ist möglich, Ihre Installation zu personalisieren, indem Sie den Standort der einzelnen Geräte hinzufügen. Das erleichtert nachher die Erkennung des Küchensensors und des Schlafzimmersensors.

Sobald Ihre Installation aufgebaut ist, können Sie zwischen lokaler Visualisierung oder Fernüberwachung wählen. Nur zur lokalen Visualisierung kann das Internet-Gateway entfernt werden. Falls Sie das Internet-Gateway installiert lassen, sind alle Messwerte und Alarme über SenteraWeb aus der Ferne verfügbar. Auch eine Datenerfassung über einen längeren Zeitraum ist möglich. Dies ermöglicht es, Trends zu entdecken. Die protokollierten Daten können in Grafiken angezeigt werden.

Schwer zu wählen? Dann kombinieren Sie beides: lokale und Fernüberwachung Ihres Raumklimas!

Diagramm der Sentera Webservice Datenbank

Datenprotokollierung und Fernüberwachung über SenteraWeb

Datenprotokollierung und Fernüberwachung über SenteraWeb  CO2 Datenprotokollierung und Fernüberwachung über SenteraWeb

Falls Sie das Internet-Gateway installiert lassen, haben Sie Zugang zu SenteraWeb. Damit ist es möglich, Parameter über Ihren Computer oder Ihr mobiles Gerät zu überwachen und einzustellen. Auch eine Datenerfassung über einen längeren Zeitraum ist möglich.

Dies ermöglicht es, Trends zu entdecken. Die protokollierten Daten können in Grafiken angezeigt werden.

Für jede Installation können Sie verschiedene Benutzer und Konfiguratoren definieren. Die Benutzer können Daten überwachen, die Konfiguratoren können Einstellungen vornehmen.

Jeder Sensor in der Installation kann einen spezifischen Namen und eine bestimmte Stelle erhalten. Sie können die relevantesten Parameter auswählen und diese auf Ihrem persönlichen Dashboard visualisieren. Jede Installation kann ein anderes Dashboard haben. Wählen Sie einfach die relevantesten Informationen aus, die Sie auf dem Dashboard Ihrer Installation visualisieren möchten.

Sie können Ihre Raumluftqualität überwachen, irgendwann und irgendwo Sie wollen!

Lokale Überwachung über HMI-Schnittstelle

Lokale Überwachung über HMI-Schnittstelle

Kein Internetanschluss vorhanden? In diesem Fall können Sie Ihrer Installation ein HMI mit 5"-Farbdisplay hinzufügen und die Raumluftqualität vor Ort überwachen.

Die Position jedes Sensors kann geändert werden, um die Benutzerfreundlichkeit zu vereinfachen. Die 4 relevantesten Parameter für jeden Sensor werden auf dem Startbildschirm visualisiert. Falls einer der Parameter außerhalb des Bereichs liegt, wird das Piktogramm hervorgehoben.

Hauptmerkmale

Hauptmerkmale

  • Überwachen Sie Ihre Raumluftqualität
  • Visuelle und akustische Alarme
  • Datenprotokollierung für HLK-Sensoren
  • E-Mail Warnungen erhalten
  • Leicht zu installieren in bestehenden und neuen Gebäuden
  • Eine breite Palette von HLK-Sensoren für verschiedene Anwendungen und Umgebungen